Wanderather

Eifel-Traumpfad Wanderather wandern

Wanderather ist reiner Naturgenuss! Der Wanderweg – ein Tagesausflug mit beeindruckenden 304 Höhenmetern – führt durch weite Wiesen mit spektakulären Aussichten, stille Täler mit sprudelnden Bächen und sogar Wacholder- und Ginsterheiden. Ein Stück weit folgt er dem Jodokuspilgerweg. Abstecher zur kunstvoll geschmückten Wallfahrtskapelle St. Jost und in das Besucherbergwerk Grube Bendisberg sind möglich.

wanderather

Wanderather: Feld mit Heuballen

 

Beschreibung des Traumpfads Wanderather

Von der Kirche in Baar-Wanderath führt dieser Traumpfad durch Felder, Wiesenflächen und bewaldete Kuppen mit schönem Panoramablick nach Welschenbach. Es folgt ein leichter Anstieg durch den Wald, dann wieder freies Feld, Wiesen und tolle Naturwege. Gemächlich abwärts geht es durch die Heidelandschaft und auf Wald- und Feldwegen ins Achterbachtal. Am munter plätschernden Bach entlang führt der Weg zum Andachtsplatz „Schwarze Madonna“ mit Brunnen und kleiner Brücke. Gemeinsam mit dem Jodokuspilgerweg folgt der Weg dem Achterbach (Abstecher zur sehenswerten Wallfahrtskapelle St. Jost und in das Besucherbergwerk Grube Bendisberg sind möglich).

Zurück am Abzweig geht es weiter aufwärts im Nitzbachtal, entlang schöner Schieferfelsen. Am Welschenbach führt dieser Ganztagesausflug in den dichter werdenden Wald hinein, an einem alten Steinbruch vorbei. Nach Bachquerung und Aufstieg bietet sich am Waldrand ein toller Ausblick auf die Virneburg. Weiter geht es bergauf durch Wiesenpassagen, dann zur Wacholderheide an der Hohen Warte. Der Wanderweg Wanderather umrundet die Hohe Warte und führt dann an deren Westrand abwärts. Im Tal geht es alsbald auf naturbelassenem Weg aufwärts, zurück nach Wanderath.

Highlights am Wanderather

  • Aussichtswege Wanderath-Welschenbach
  • Hohe Warte-Wanderath und Welschenbach-Acht
  • Achterbachtal mit Schwarzer Madonna und Jodokusbrunnen
  • Wallfahrtskapelle St. Jost
  • Wacholderheiden Kramershardt am Südhang der Hohen Warte
WhatsApp WhatsApp us!